Gauvergleichs-Wettbewerb der Damen 2018

Mit soliden Leistungen zum erneuten Sieg

Die Damenauswahl hat einmal mehr ihre Klasse beim alljährlichen Treffen der vier oberfränkischen Gaue unter Beweis gestellt. In den Disziplinen Luftgewehr, Luftgewehr-Auflage und Luftpistole traten je 3 Schützinnen gegeneinander an und sammelten je nach Platzierung Punkte für die Mannschaft. Mit den Plätzen 1 – 3 und der optimalen Punkteausbeute von 33 gingen die Auflageschützinnen Sonja Gebauer, Karin Eckardt und Karin Barth aus dem Rennen. Die Lupi-Schützinnen Mandy Schliwa, Antje Heinrich und Marianne Maier waren mit den Plätzen 2 – 4  und 30 Punkten fast ebenso erfolgreich. Weniger „vom Glück verfolgt“ waren die LG-Schützinnen. Mit dem zweitbesten Ergebnis von 385 Ringen beendete Franziska Guth ihren Wettkampf, wurde aber damit nur 4. Cornelia Pleithner steuerte mit 382 Ringen 6 Punkte auf Platz 7 bei. Sie fand nicht gleich den optimalen Lauf, so dass sie ihr Potential nicht ganz ausschöpfen konnte. Eine dritte LG-Schützin konnte wegen Terminproblemen nicht gefunden werden und wurde auch nicht gebraucht; die 8 Mannschaftsschützinnen hatten bereits eine satten Vorsprung erarbeitet.

Herzlichen Glückwunsch!

v.l.: Marianne Meier, Karin Eckardt, Franziska Guth, Mandy Schliwa, Antje Heinrich, Sonja Gebauer und Karin Barth. Es fehlt Cornelia Pleitner

Gau-Vergleichs-Wettkampf 2018 – Ergebnisse