Auflagepistoleros auf Bayerischer wieder sehr erfolgreich

v.li. Valerius Rack, Wolf-Dieter Hartan, Heinz Zeller, LSM Hans-Peter Gäbelein u. Oskar Wank


Am letzten Wochenende der Bayerischen Meisterschaften zeigten unsere „Auflager“ , dass sich die Trainingsarbeit im Gau in Sachen Auflagerschützen bestätigt hat. Mit einem 1. Platz, einem 2. Platz, zwei dritten Plätzen und einem vierten Platz konnten unsere Jungs zufrieden nach Hause fahren.
Allen voran hielt wieder einmal unser Ausnahmeschütze Valerius Rack aus Bad Berneck die Fahnen des Gaues Süd ganz hoch. So konnte er mit der Freien Pistole den 1. Platz mit 286 Ringen belegen. Auch mit der Sportpistole zeigte er sein Können und wurde mit 291 Ringen in der Klasse Sen. I Zweiter. Seinen Medaillensatz vervollständigte er schließlich mit einem 3. Platz mit der Mannschaft aus Bad Berneck mit der Freien Pistole. Hier schossen noch Peter Baldauf (261 Ringe) und Ortwin Menzel (254 Ringe) mit.

Leider konnte Rolf Schumann von den Altstadtschützen an sein vorjähriges Ergebnis nicht anknüpfen und belegte „nur“ den 8. Platz mit 284 Ringen. Besser, aber nicht optimal lief es bei Oskar Wank von den JVA-Sportschützen, der mit 286 Ringen den undankbaren 4. Platz erreichte. Als kleine Entschädigung kam die JVA- Mannschaft mit der Sportpistole immerhin noch auf Platz 3 und sicherte sich somit die Bronzemedaille. Die Mannschaft wurde durch Heinz Zeller (278 Ringe) und Wolf-Dieter Hartan (266 Ringe) komplettiert.

Ob diese Ergebnisse zur weiterführenden Deutschen Meisterschaft reichen, kann erst nach Festlegung der Limitzahlen durch den Deutschen Schützenbund gesagt werden.

4. Platz für Oskar Wank SpoPi/Auflage               3. Platz JVA Bayreuth SpoPi Auflage

 

1. Platz für Valerius Rack FP/Auflage                 LSM Hans-Peter Gäbelein mit dem JVA Team

3. Platz FP/A SG Bad Berneck mit
Ortwin Menzel, Valerius Rack und Peter Baldauf

Oskar Wank
Auflageobmann