Russ und Janos Bogen-Cup der jüngsten auf dem Domplatz in Erfurt

Bei bestem Wetter und traumhaft schöner Kulisse startete am 22.09.2019 der 10. Russ und Janot Cup am Domplatz in Erfurt mit nationaler Beteiligung.

Der Russ und Janot Cup ist der Cup der jüngsten bis Schülerklasse A, hier wird Inklusion ganz groß geschrieben. So starteten auch Schützen mit geistiger und körperlicher Behinderung auf Entfernungen die von ihnen bewältigt werden können, ebenso wurde auch an die Anfänger gedacht die in Sonderklassen mit verkürzten Entfernung antraten.

Das „Turnier der Jüngsten“ wurde durch die Thüringer Bogen-Legende und Original Steffi Gräser ins Leben gerufen und ist seit 2010 mit steigenden Teilnehmerzahlen ein sehr beliebtes
Nachwuchsturnier. Der ausrichtende Verein SV Erfurt-West 90 e.V. tat alles aus um das Turnier zu dem werden zu lassen was es war… TOP-Organisiert!

Es wurde wirklich an alles gedacht, so standen an jeder Scheibe Helfer , die die Jungschützen unterstützten und betreuten, das Schreiben übernahmen (bei denen die dem Schreiben noch nicht mächtig) oder, wenn dann doch mal die Motivation nachließ, gut zu redeten. Ganz großes Lob an den SV Erfurt-West 90 e.V.

Die Siegerehrung wurde in einem würdigen Rahmen unterhalb der Domtreppen mit einer Hymne von drei Mitgliedern der Musikschule Erfurt eingeleitet. Neben Sonderpreisen gab es für jeden der 228 Schützinnen und Schützen einen Preis. So erhielt z.B. jede(r) viertplatzierte ein Trainingstagebuch von Steffi Gräser das im Handel nicht erhältlich ist.

Zum Abschluss gab es noch ein Erinnerungsfoto auf den Domtreppen, bei dem leider nicht mehr alle Schützen anwesend waren, hatten doch manche Vereine bis zu 350 km Anreise auf sich genommen und es mittlerweile auch schon 19:00 Uhr war.


Erfreulich aus der Sicht des Schützengau Oberfranken Süd ist die Tatsache dass die Nachwuchsschützen von der SG 1964 Hummeltal e.V. einige Pokale aus Thüringen „entführten“.

Die Platzierungen aus Sicht des Schützengaues Oberfranken Süd:

Luisa Exner, Schüler C/ weibl. Anfänger Platz 15, wurde mit einem Sonderpreis als jüngste Bogenschützin (4Jahre) die jemals auf diesem Turnier teilgenommen hat, geehrt.

  • Elisa Schwarz Schüler C/w Platz 15;
  • Hanna Exner Schüler C/w Platz 4;
    Ben Exner Schüler C/m Platz 3;
  • Milan Wiegärtner Schüler C/m Platz 2;
    Tim Schwarz Schüler B/m Platz 8;
  • Hannah Schwarz Schüler A/w Platz 5
    Lena Kropf Extraklasse weibl. Platz 2

Leider nahmen aus unserem Gau nur Schützinnen und Schützen von der SG 1964 Hummeltal e.V. teil.
Sollte der Russ und Janot Cup noch einmal in dieser Form (nationale Ausschreibung) ausgetragen werden, wäre es wünschenswert wenn auch andere Vereine ihre jüngsten (bis 14 Jahre) mit ins Rennen schicken würden.

gez. Arno Maisel
stellv. Gauschützenmeister