Im Schützengau Oberfranken-Süd findet im Frühjahr 2018 wieder für alle Interessierten die Lehrgänge für Sportschützen nach §27 SprengGesetz statt.

Die Ausschreibung und Durchführung erfolgt durch die Kgl. Priv. Schützengilde Kulmbach von 1511.

Alle weiteren Informationen können der Ausschreibung entnommen werden.

Ausschreibung_§27_3-2018

Kurs_P27_Anmeldeformular

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

Ich bitte um Verständnis, dass Anträge für ZIS nur noch bis zum 20.02.2017 von mit entgegen genommen werden können. Später eintreffende Anträge können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Der Antrag muss beim zuständigen Gau eingereicht werden.

Der Antrag lässt sich hier herunterladen. Einfach ausfüllen und postalisch, bzw. per Mail (als Scan etc.) an mich übermitteln.

Samuel Schneider
Teamleitung Gaumeisterschaft

 

Im März ist ein Lehrgang nach §27 SprengG geplant. Dieser umfasst die Sachkunde für Böller, Schwarzpulver-Vorderlader und Wiederladen von Patronenhülsen. Für die Erlangung der Erlaubnis nach §27 SprengG ist dieser Lehrgang zwingend erforderlich.

Referent:

Dr. Wolfram Urban

Termine:

25.03./26.03.2017 im Schützenhaus der Kgl. Priv. Schützengilde Kulmbach
01.04.2017 Prüfung in Neuhaus Schierschnitz

Inhalt und Kosten:

1. Schwarzpulver-Vorderlader (140€)
2. Böller-Lehrgang (140€)
3. Wiederladen von Patronenhülsen (150€)

Die Kurse können einzeln oder gesamt gebucht werden.

Für die Teilnahme ist eine gültige Unbedenklichkeitsbescheinigung (nicht älter als 6 Monate) erforderlich. Diese muss zum Kurs vorgelegt werden. Ohne eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ist die Teilnahme am Kurs nicht möglich.

Rückfragen und Anmeldung:

Mario Reinhardt
Kgl. Priv. Schützengilde Kulmbach von 1511
4. Schützenmeister/Böllerkommandant

Mangersreuther Str. 30 a
95326 Kulmbach

Tel: 0160/ 94462926
E-Mail: m.reinhardt@schuetzengilde-kulmbach.de

Alle weiteren Informationen können der Ausschreibung der Kgl. Priv. Schützengilde Kulmbach entnommen werden:

Ausschreibung Lehrgang §27

Die Anmeldung ist direkt an Herrn Mario Reinhardt zu richten.