HORST RUCKRIEGEL NEUER BEZIRKSAUFLAGESCHÜTZENKÖNIG

 

Am Bezirksschützentag 2019 in Stadtsteinach wurde dem Schützen vom FSV Schnabelwaid diese Ehre zuteil.

Die Krönung wurde von Bezirksschützenmeister Alexander Hummel und Bezirkssportleiter Walter Horcher vorgenommen. Für Schnabelwaid ist dies der erste Bezirkskönig aus Ihren Reihen.

Die Oberfrankenliga-Saison 2018/2019 ist beendet. In der höchsten Klasse in Oberfranken konnte der Aufsteiger vom FSV Schnabelwaid einen starken vierten Platz am Ende der Saison belegen. Und das mit der jüngsten Mannschaft die es je in einer Oberfrankenliga gegeben hat. Mit einem Durchschnittsalter von 19,3 Jahren startete die Schnabelwaider Mannschaft in die Saison. Am Ende hieß es dann Platz 4 was zugleich auch die beste Platzierung der vom Gau-Süd angetretenen Mannschaften ist. Die FSV-Mannschaft war auch die einzige, die vier Wettkämpfe mit 5:0 gewinnen konnte was dazu führte das man genauso viele Einzelpunkte errang wie der Meister aus Ludwigstadt.

Mannschaft des FSV Schnabelwaid v.l. Jonas Thiem, Bernhard Just, Janine Schaller, Christopher Herlitz, Ronja Just, Yannick Just, Sandra Inzelsberger, Tobias Inzelsberger, Timo Hemm und Christian Pscheidl

Die Luftgewehrmannschaft der SV Tell Löhlitz legte einen ganz starken Schlussspurt hin. Am letzten Wettkampftag in Speichersdorf haben Sie durch zwei Siege den Klassenerhalt gesichert. Die letzten fünf Wettkämpfe konnte die Mannschaft allesamt gewinnen und belegten am Ende Platz 5.

Leider absteigen muss einer der Urgesteine der Oberfrankenliga. Die Mannschaft der AT Neudrossenfeld musste trotz guter Leistungen leider mit Platz 7 den Gang in die Bezirksliga antreten.

Meister wurde die Mannschaft aus Ludwigstadt vor Geroldsgrün und Hof. Den besten Wettkampfschnitt erzielte Annika Welsch von der SG Ludwigstadt mit einem Schnitt von 387,58 Ringen. Dahinter folgt Franziska Knorn (Stegaurch – Schnitt 387,50 Ringe) und Lina-Marie Harnisch (SG Ludwigstadt – Schnitt 387,21 Ringe)

Bester Schütze aus unserem Gau-Süd war Marco Zahn von der Mannschaft SV Tell Löhlitz mit einem Schnitt von 384,79 Ringen vor Christopher Herlitz (FSV Schnabelwaid – Schnitt 384,0 Ringe) und Bianca Thiem-Imhof (AT Neudrossenfeld – Schnitt 383,86 Ringe).