Am vergangenen Wochenende wurde das Finale im Jugendfernwettkampf durchgeführt. Den Anfang machte am Samstag die Bogenabteilung in Hummeltal. Bei bestem Wetter konnten wie einen erfolgreichen und entspannten Wettkampf erleben. Am Sonntag ging es Mit dem Luftgewehr in Schnabelwaid weiter. Auch da konnte dank der guten Organisation des Vereins einen schönen Nachmittag mit guten Ergebnissen verbringen.

Ich möchte mich auf diesem Wege sehr herzlich bei all jenen bedanken, die dieses Wochenende so erfolgreich mit Organisiert haben und hoffe es gelingt uns nächstes Jahr wieder genau so.

Im Anschluss ein paar kleine Eindrücke vom Wochenende.

  

 

 

Siege für das Neubauer „Karin-Duo“

Großer Beliebtheit erfreut sich die alljährlich im September ausgetragene Seniorenmeisterschaft bei den bayerischen Auflageschützen, die wieder in Scharen die Olympia-Schießanlage bevölkerten. Mit dabei auch einige Vereine aus unserem Gau, die sich unter die ca. 120 Mannschaften mischten, die mit dem Luftgewehr um die Spitzenplätze kämpften. Hier war es besonders schwierig, weil es nur eine Mannschaftswertung für alle Altersklassen gab. Für die Einzelwertung galten die bekannten Alterseinteilungen.

Mit dem Luftgewehr konnte einmal mehr Karin Barth punkten. Mit 314,5 Ringen war sie zwar deutlich unter ihrem persönlichen Anspruch gelegen, dennoch kam keine der Schützinnen aus der Klasse Sen. V/w an sie heran. Mit in der Spitzengruppe auch Karin Eckardt, die mit 313,1 Ringen Platz 4 belegte.

Am Sonntag fanden die KK-Disziplinen statt. Auch hier war der Wettbewerb KK-100m von den Auflageschützen stark frequentiert. Bedauerlich für die meisten Aktiven, dass keine 10-tel-Wertung geschossen wurde.

Trotzdem lief Karin Eckardt zur Höchstform auf und präsentierte 299 Ringe. Mit diesem Ergebnis war sie zwar nicht alleine, aber 2 Innenzehner mehr sicherten ihr den Sieg vor der ringgleichen Gegnerin.

Herzlichen Glückwunsch zu den neuesten Erfolgen!

Karin Eckardt                                            Karin Barth

Hier ein kurzer Zwischenstand der bevorstehenden Gaumeisterschaften

Wir beginnen in Neubau mit der diesjährigen Gaumeisterschaft schon am 25.09.2018 mit der Disziplin KK 50m.

Ein erster Terminplan der Gaumeisterschaft in Neubau ist unter Gaumeisterschaft zu finden sowie ein PDF der gesamten Planung aller Disziplinen.

Ein paar wenige Disziplinen werden nicht zur Gaumeisterschaft ausgetragen und die gemeldeten Schützinnen und Schützen werden mit dem Vereinsmeisterschaftsergebnis zum Bezirk weitergemeldet.

Um mögliche Überschneidungen schneller zuerkennen, schauen jetzt die Starterlisten Spezialisten mit viel Erfahrung durch. Sollten Überschneidungen gefunden werden, werden wir diese auch schnellstens rausnehmen. Das Ziel ist, dass jede Schützin und jeder Schütze bei allen gemeldeten Disziplinen antreten kann.

Die Starterkarten werden noch rechtzeitig verschickt.

Hightech- Waffe speziell für den Wettbewerb Luftpistole-Auflage umgebaut

In diesem Jahr können wir wieder mit einer starken Beteiligung in die neue Rundenwettkampfserie starten. Mit nur einem Teilnehmer weniger, als im Rekordjahr von 2018 starten wir mit 37 Teilnehmern in die neue Saison. Wenn man sieht, dass wir im Jahr 2012 mit 23 Teilnehmern gestartet sind und nun auf 37 Teilnehmer kommen, ist eindeutig belegt, dass der Auflageschießsport mit der Luftpistole in unserem Gau eine starke Tendenz nach oben zeigt. Hierfür danke ich allen Verantwortlichen in den Vereinen für ihr Engagement um unere Schützensache.
Allerdings würde ich mich auch sehr freuen, wenn sich aus unserer Runde mehr Schützen an Meisterschaften und Preisschießen beteiligen würden und somit auch in der Öffentlichkeit über unsere guten Leistungen mehr bekannt würde.
Seit einigen Jahren haben wir mit Irene Gubitz, Alfred Plößer, Valerie Rack, Helmut Köhler, Rolf Schumann und meiner Wenigkeit ein starkes Team aus dem Gau Oberfranken-Süd aufzubieten, das in den letzten Jahren sowohl auf Bayerischer, als auch auf Deutscher Ebene in den vorderen Rängen zu finden ist. So belegten Irene Gubitz und Valerie Rackin diesem Jahr jeweils den 1. Platz  auf der Bayerischen Meisterschaft mit der Luftpistole und Rolf Schumann ging mit einer Bronzemedaille in der Sportpistole bei der Seniorenmeisterschaft nach Hause.

Ich freue mich auf die neue Saison und wünsche allen Teilnehmern viel Spaß und gut Schuss.

Euer Auflageobmann

Oskar Wank

Bestürzt und tief traurig, jedoch voller dankbarer Erinnerungen müssen wir Abschied nehmen von

 

Klaus Gottfried

 

Klaus war seit 1969 Mitglied im BSSB und DSB. In seinem Stammverein, ZStV Goldkronach v. 1909 ist er ebenfalls seit 49 Jahren aktiv. Über 22 Jahre hat Klaus Gottfried für die Berichterstattung im Schützengau Oberfranken-Süd bei Sportveranstaltungen, aber auch bei gesellschaftlichen und Traditionsveranstaltungen gesorgt. Seit über 10 Jahren bis zu seinem überraschenden und für uns alle unfassbaren, viel zu frühen Tod verantwortete er als stellv. Gausportleiter die Rundenwettkämpfe im Schützengau Oberfranken-Süd.

Klaus Gottfried hat sich jederzeit für die Schützensache eingesetzt, er war ein absolut zuverlässiger und engagierter Mitarbeiter, der für den Schützensport immer nur das Beste wollte. Gleichzeitig war er immer zu jeder Hilfe bereit und war stets zur Stelle, wo er gebraucht wurde. Für seine Verdienste wurde er vom DSB mit dem goldenen Ehrenzeichen geehrt und der BSSB zeichnete Klaus Gottfried mit der großen Verdienstnadel in rot-gold aus. Dies drückt die hohe Wertschätzung gegenüber eines zuverlässigen Mitarbeiters für seinen großen Einsatz aus.

Er wird eine schmerzliche Lücke hinterlassen.

Unsere Gedanken sind in diesen Tagen bei seiner Familie. Ihnen gilt unsere aufrichtige Anteilnahme und unser tiefes Mitgefühl. Gleichzeitig wollen wir Klaus Gottfried aber auch im sicheren Glauben an eine Auferstehung in einer besseren Welt in die Hände Gottes zurück geben und ihm in dankbarer Erinnerung einen festen Platz in unseren Herzen reservieren.

Klaus Gottfried – ruhe in Frieden.

 

„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können!“

Jean Paul

 

Die Beisetzung findet am Samstag, den 18. August 2018 um 14.00 Uhr in der Friedhofskirche in Goldkronach statt.

Liebe Schützinnen,

ab sofort könnt Ihr Euch wieder für die Damenrunde melden. In der Anlage findet Ihr die detaillierte Ausschreibung, die Meldeblätter für die Teilnehmer-Meldung und für die Ergebnis-Meldung. Außerdem ist noch eine Terminliste, die als Aushang genutzt werden kann, beigefügt.

In diesem Jahr möchte ich ganz auf Papier verzichten, deshalb bitte ich Euch, die Meldelisten auszufüllen und als PDF-Datei wieder an mich zurückzuschicken.

Ich freue mich auf Eure Teilnahme!

Viele Grüße

Christa Häußinger

 

DR-Ausschreibung 2018-2019

DR-Teilnehmer-Meldung

DR-Ergebnis-Meldung

Termine

Erstmals wertete der BSSB die Wettkämpfe in der leistungsdichten Disziplin KK 100m-Auflage in Zehntelwertung. Wie hoch die Ergebnisse ausfallen, konnte nicht vorausgesagt werden.  Im Verlauf des Wettkampfes stellte sich dann heraus, dass 310 Ringe deutlich überboten werden mussten, um Medaillenchancen zu wahren.

Mit 312,7 Ringen und einem optimalen Trefferbild ging Karin Eckardt aus dem Rennen und gewann Silber in der Klasse Sen. IV/w – mit nur 0,1 Ringen Differenz zu Platz 1.

Harry Prell beendete seinen Wettkampf in der Klasse Sen. II/m mit hervorragenden 313,3 Ringen und schaffte mit 0,5 Ringen Differenz auf Platz 1 ebenfalls die Silbermedaille.

Herzlichen Glückwunsch !!