Im Stützpunkt Tell Neubau haben die Kaderschützen des Gaues und des Bezirks ihr Intensiv-Training für die Vorbereitung der Bayerischen Meisterschaft in Angriff genommen. Wegen der großen Nachfrage sind ab sofort Dienstag und Freitag als feste Trainingstage für die Disziplinen LG, LG-3Stellung,  KK und KK-Auflage eingerichtet. Der Mittwoch ist hauptsächlich für LG-Auflage reserviert.

Die Auflageschützen von Tell Neubau und Haidhof beginnen am kommenden Mittwoch mit einem Wettkampftraining ihre Vorbereitung. Die Schützen, die noch eingeplant werden möchten, sollten sich eilig mit Wolfgang Nickl (09272/864) in Verbindung setzen.

Finalteilnehmer LPA

Mit dem Finale erfolgte der Abschluss der Fernwettkämpfe

Am Wochenende fand auf der vollelektronischen Schießanlage der SG Neubau das diesjährige Finalschießen für Luftpistolen-Auflageschützen statt.

Qualifiziert haben sich die zwei besten Schützen des Runden-Fernwettkampfes der drei Altersklassen.
So gingen in der Klasse A (Jahrgang 1951 – 1960) Helmut Köhler, JVA- Sportschützen Bayreuth und Siegfried Dillinger, SG Unteres Tor an den Start. Der Rundenwettkampfdurchschnitt betrug bei diesen Schützen 308,7 bzw. 302,6 Ringe.

In der Klasse B (Jahrgang 1945 – 1950) starteten Erwin Kurz von der SG Bad Berneck und Rolf Schumann von den SF Gesees. Hier betrug der Durchschnitt des Vorkampfes 306,2 bzw. 304,9 Ringe.

In der Klasse C (Jahrgang 1944 und früher) belegten Oskar Wank von den JVA-Sportschützen und Irene Gubitz von der SG Preunersfeld Rang eins und zwei. Da Irene Gubitz jedoch verhindert war, rückte Alfred Plößer von der SG Hollfeld nach. Bei diesen beiden Finalteilnehmern lag der Durchschnitt bei 307,6 bzw. 302,1 Ringen.

Im Finale, das in gewohnt sicherer Ausführung von Wolfgang Nickl aus Neubau geleitet wurde, zählte der Vorkampf nicht mehr, so dass jeder Schütze bei Null angefangen hat. Es mussten 10 Schuss abgegeben werden, wobei jeder Teilnehmer nur 75 Sekunden Zeit für einen Schuss hatte.
Die Spannung stieg bis zum 9. Schuss, wo Nickl den momentanen Stand verkündet hatte. Zu diesem Zeitpunkt lagen Platz 2 und 3 so nah zusammen, dass es sich erst beim letzten Schuss entscheiden wird, wer Rang 2 oder 3 belegen wird.
Hier hatte Siegfried Dillinger mit einer hervorragenden 10,9 eindeutig die besseren Nerven als Oskar Wank, der in der Endabrechnung um 0,7 Ringe hinter Dillinger den 3. Platz belegte.

Endergebnis:

  1. Platz:                  Helmut Köhler, Sportschützen JVA Bayreuth           98,6 Ringe
    2. Platz:               Siegfried Dillinger, Unteres Tor Bayreuth                 97,7 Ringe
    3. Platz:               Oskar Wank, Sportschützen JVA Bayreuth              97,0 Ringe
    4. Platz:               Rolf Schumann, SF Gesees                                        96,1 Ringe
    5. Platz:               Alfred Plößer, SG Hollfeld                                           95,9 Ringe
    6. Platz:               Erwin Kurz, SG Bad Berneck                                       94,7 Ringe

 

Oskar Wank
RWK-Leiter LP-Auflage

Hallo,

das nächste Training für Schüler und Jugend findet unter Trainer Jürgen Küfner am 25.06.2016 ab 16 Uhr in Thurnau statt. Anmeldung bitte per E-Mail an juergen.kuefner@outlook.de

Beste Schützengrüße

Alexander Bauer

Am 21.05.2016 fand das erste Training der SFGS in Schnabelwaid statt. Von 16-19 Uhr haben die Schützen unter den Trainern viele nützliche Tipps bekommen um  Ihren Schießablauf zu optimieren. Am 11.06.2016 findet das nächste Training in Schnabelwaid statt.

Hier ein paar Bilder vom ersten Training:

 

Es gibt jetzt auf der Homepage einen neuen Bereich, die Foren. Bisher haben wir hier nur 3 angelegt:

Übersicht Foren

Die Übersicht der Foren findet ihr links im Menü oder unter folgendem Link:

https://www.bssb-ofr-sued.de/forums/

Als Benutzer registrieren bzw. anmelden für die Foren kann man sich links im Menü ganz unten mit den Menüpunkten Registrieren und Anmelden:

Registrieren und Anmelden

Oder direkt hier aus dem Beitrag heraus:

Als neuer Benutzer registrieren

Als bestehender Benutzer einloggen

Beste Schützengrüße

Alexander Bauer

Bad Berneck
In ausgezeichneter Form präsentierte sich die Luftgewehrmannschaft der SG Bad Berneck in der zurückliegenden Saison in der Oberfrankenliga.  Am Ende erreichte die Mannschaft den zweiten Tabellenplatz hinter der überragenden Mannschaft der Alten Treuen Neudrossenfeld. Der zweite Platz berechtigte die Bad Bernecker zur Teilnahme an den Aufstiegswettkämpfen zur Bayernliga, die im Schießsportzentrum Pfreimd  ausgetragen wurden. Bei dieser Ausscheidung werden zwei Wertungsdurchgänge geschossen und die zwei Mannschaften mit dem besten Ringergebnis steigen in die Bayernliga auf. Leider musste die Mannschaft der Alten Treuen Neudrossenfeld auf ihr Startrecht wegen Unabkömmlichkeit von Schützen verzichten.
Bereits der Wettkampf am Vormittag zeigte, dass es kein vorbei an der zweiten Mannschaft von Eichenlaub Saltendorf (Stadt Teublitz) die mit 1925 Ringen eine erste Richtschnur setzten. Als zweite Mannschaft konnte die SG Bad Berneck (Gina Holland 385, Andreas Schürhoff 380, Elisabeth Wolf 382, Anna Kuchlbauer 384, Mike Kretz 377) mit 1908 Ringen, die 1900er Marke knacken war den zweiten Platz einbrachte. Am Nachmittag starteten die Mannschaft in die zweite Runde und Eichenlaub Saltendorf II verbesserte sich 1940 Ringe und übernahm uneinholbar mit 3865 Ringen die Führung. Die SG Bad Berneck konnte ihr Ergebnis vom Vormittag mit 1908 Ringen wiederholen. Zwar verbesserte die Mannschaft der SG Thumsenreuth ihr Ergebnis auf 1910 Ringen und lag damit am Nachmittag auf Platz der der Mannschaftswertung, doch entscheidend für den Endstand war das Gesamtergebnis aus beiden Wettkämpfen und hier hatte die SG Bad Berneck mit 3816 Ringen die Nase vorne, was den zweiten Platz und damit den Aufstieg in die Bayernliga Nord-Ost bedeutete. Bei den mitgereisten Vereinsmitgliedern und dem Vorsitzenden Erwin Kurz herrschte große Freude nach dem die Ergebnisse bekannt gegeben wurden. Für die SG Bad Berneck ist dies der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte und man ist guten Muts, die Bayernliga auch halten zu können.
Ergebnis: 1. Eichenlaub Saltendorf II (OSB) (1940 (Nachmittag) /1908) 3865 Ringe (Gesamtergebnis), 2. SG Bad Berneck (Ofr) (1908/1908) 3816, 3. SG Thumsenreuth (OSB) (1910/1891) 3801, 4. SG Freischütz Zeitlarn (Opf) (1906/1894) 3800, 5. SG Eichenlaub Karlstein (Opf) (1884/1858) 3742. (kg)
Bayernligaaufstieg2016
Bild zeigt v.l.n.r. Mike Kretz, Anna Kuchlbauer, Elisabeth Wolf, Gina Holland und Andreas Schürhoff.

 

Aufstieg-BB1_16

Bild (Aufstieg-BB1_16) zeigt v.l.n.r. Vorsitzenden Erwin Kurz, die erfolgreiche Mannschaft mit Mike Kretz, Anna Kuchlbauer, Elisabeth Wolf, Gina Holland, Andreas Schürhoff und ersten Schützenmeister Peter Baldauf

Zum Aufstieg unsere herzlichsten Glückwünsche!

Hiermit möchten wir Sie alle recht herzlich zu unserer Siegerehrung

am: 29. April 2016

um: 19.00 Uhr

in: Bischofsgrün, Kurhaus

(Jägerstraße 9, Bischofsgrün)

einladen.

Wir werden an diesem Abend die Sieger aus folgenden Bereichen ehren:

  • Einzel- und Mannschaftssieger aus dem Jugend-Fernwettkampf

  • Einzel- und Mannschaftssieger aus dem Damen-Fernwettkampf

  • Einzelsieger aus dem Fernwettkampf „Lupi Auflager“

  • Einzel- und Mannschaftssieger aus dem Rundenwettkampf

Mit freundlichen Schützengrüßen

Team RWK Lupi Auflager Gaujugendleiterin, Gaudamenleiterin

Klaus Gottfried Oskar Wank Christa Häußinger