Die Vereine wurden inzwischen von der Gausportleiterin Andrea Sieberg über den Ablauf der Gaumeisterschaft informiert.

Hier finden Sie alle relevanten Downloads wie Ausschreibung, Meldelisten, ect.: https://www.bssb-ofr-sued.info/gm Andrea Sieberg

Bitte unbedingt auch die Teilnehmer/innen per gm-shooting melden.

Das ist wichtig, da über dieses System die gesamte Abwicklung und Abrechnung erledigt wird.

Bei Fragen direkt zur Gaumeisterschaft Bogen Halle wenden Sie sich bitte immer direkt an Andrea Sieberg.

In Neubau wurde die Gaumeisterschaft bis heute Abend in folgenden Disziplinen ausgetragen:

  • 1.42 KK 50m
  • 1.60 KK 3×40
  • 1.41. KK 50m Auflage
  • 1.10 Luftgewehr
  • 1.80 KK liegend
  • 1.40 KK 3×20

Für einen perfekten und reibungslosen Ablauf sorgte das tolle Team von Tell Neubau. Hierfür herzlichen Dank – das ist keine Selbstverständlichkeit und es ist großartig, dass man sich auf auf dieses eingespielte Team immer verlassen kann.

Die Ergebnisse dieses ersten Teils der Gaumeisterschaft können sich sehen lassen.

In der Disziplin Luftgewehr 1.10.10 (Herren I) erreichte den ersten Platz Pleithner Stefan mit 392 Ringen und in der Disziplin Luftgewehr 1.10.11 (Damen I) erreichte den ersten Platz Radl Vanessa mit 393 Ringen.

In den Ergebnislisten sind alle Disziplinen und Einzelserien zu entnehmen. Genauso sind alle Ergebnisse im öffentlichen Bereich von gm-shooting einsehbar. Hier kann sich jeder seine eigene Liste selbst zusammenstellen – einfach mal ausprobieren – das ist alles kinderleicht und selbsterklärend.

  • Wachter Laura hat in der Disziplin KK 3×20 bei den Junioren II/w (1.40.43) sehr gute 558 Ringe erreicht.
  • Prell Anna Elisabeth hat hervorragende 293 Ringe in der Disziplin KK-Gewehr Auflage 1.41.71 Senioren I/w erreicht. Eckardt Karin hat in derselben Disziplin bei den Senioren V/w flotte 292 Ringe erreicht. Dies zeigt wieder, dass der Schießsport in jedem Alter möglich ist und dass dort immer noch super Ergebnisse gebracht werden.

Erstmalig schossen wir die Disziplin KK 3×40 – dieses Marathon-Programm absolvierten

  • Wachter Laura mit 1109 Ringen und
  • Kummetz Jonathan mit 1046 Ringen.

Großer Respekt zu diesen Leistungen.

Beim KK liegend Wettkampf (1.80) glänzten Sabrina Bär (Platz 1 mit 593 Ringe) und Kristina Hagen (Platz 2 mit 592 Ringe) – beide von Tell Neubau. An diese hervorragenden Ergebnisse kamen keine weiteren Starter/innen heran.

In der Disziplin Sportpistole 25m (2.40) stach Waldmann Patric mit hervorragenden 543 Ringen heraus. In seiner Klasse (2.40.12) holte er sich den ersten Platz. Rack Valerius schoss 540 Ringe und wurde mit diesem Ergebnis in seiner Klasse 2.40.14 Erster.

PDF-Download Einzel-Ergebnisse

PDF-Download-Mannschaften

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die geleisteten Ergebnisse.

Und hier die nächsten Termine dieser Gaumeisterschaft:

  • Zimmerstutzen in Neubau am 04.10.2019
  • Luftgewehr (1.10.90, 1.10.92 und 1.11) in Weidenberg am 12.10.2019
  • Sportpistole Auflage 2.42 und ZFP 25m 2.45 in Bayreuth JVA am 12.10.2019
  • Ordonanzgewehr 1.58G OG-DSB G, 1.58O OG-DSB O und Unterhebelgewhr B in Lochbühl am 19.10.2019
  • KK 100 m (1.35) und KK 100 m Auflage (1.36) in Thurnau am 19.10.2019
  • Freie Pistole 2.20 und 2.21 in Thurnau am 20.10.2019

Bei Fragen können Sie sich immer an die Gausportleitung wenden.

Bei bestem Wetter und traumhaft schöner Kulisse startete am 22.09.2019 der 10. Russ und Janot Cup am Domplatz in Erfurt mit nationaler Beteiligung.

Der Russ und Janot Cup ist der Cup der jüngsten bis Schülerklasse A, hier wird Inklusion ganz groß geschrieben. So starteten auch Schützen mit geistiger und körperlicher Behinderung auf Entfernungen die von ihnen bewältigt werden können, ebenso wurde auch an die Anfänger gedacht die in Sonderklassen mit verkürzten Entfernung antraten.

Das „Turnier der Jüngsten“ wurde durch die Thüringer Bogen-Legende und Original Steffi Gräser ins Leben gerufen und ist seit 2010 mit steigenden Teilnehmerzahlen ein sehr beliebtes
Nachwuchsturnier. Der ausrichtende Verein SV Erfurt-West 90 e.V. tat alles aus um das Turnier zu dem werden zu lassen was es war… TOP-Organisiert!

Es wurde wirklich an alles gedacht, so standen an jeder Scheibe Helfer , die die Jungschützen unterstützten und betreuten, das Schreiben übernahmen (bei denen die dem Schreiben noch nicht mächtig) oder, wenn dann doch mal die Motivation nachließ, gut zu redeten. Ganz großes Lob an den SV Erfurt-West 90 e.V.

Die Siegerehrung wurde in einem würdigen Rahmen unterhalb der Domtreppen mit einer Hymne von drei Mitgliedern der Musikschule Erfurt eingeleitet. Neben Sonderpreisen gab es für jeden der 228 Schützinnen und Schützen einen Preis. So erhielt z.B. jede(r) viertplatzierte ein Trainingstagebuch von Steffi Gräser das im Handel nicht erhältlich ist.

Zum Abschluss gab es noch ein Erinnerungsfoto auf den Domtreppen, bei dem leider nicht mehr alle Schützen anwesend waren, hatten doch manche Vereine bis zu 350 km Anreise auf sich genommen und es mittlerweile auch schon 19:00 Uhr war.


Erfreulich aus der Sicht des Schützengau Oberfranken Süd ist die Tatsache dass die Nachwuchsschützen von der SG 1964 Hummeltal e.V. einige Pokale aus Thüringen „entführten“.

Die Platzierungen aus Sicht des Schützengaues Oberfranken Süd:

Luisa Exner, Schüler C/ weibl. Anfänger Platz 15, wurde mit einem Sonderpreis als jüngste Bogenschützin (4Jahre) die jemals auf diesem Turnier teilgenommen hat, geehrt.

  • Elisa Schwarz Schüler C/w Platz 15;
  • Hanna Exner Schüler C/w Platz 4;
    Ben Exner Schüler C/m Platz 3;
  • Milan Wiegärtner Schüler C/m Platz 2;
    Tim Schwarz Schüler B/m Platz 8;
  • Hannah Schwarz Schüler A/w Platz 5
    Lena Kropf Extraklasse weibl. Platz 2

Leider nahmen aus unserem Gau nur Schützinnen und Schützen von der SG 1964 Hummeltal e.V. teil.
Sollte der Russ und Janot Cup noch einmal in dieser Form (nationale Ausschreibung) ausgetragen werden, wäre es wünschenswert wenn auch andere Vereine ihre jüngsten (bis 14 Jahre) mit ins Rennen schicken würden.

gez. Arno Maisel
stellv. Gauschützenmeister

Liebe Schützinnen,

morgen startet die erste Wettkampfphase unserer neuen Damenrunde. Unten findet Ihr die Startlisten. Bitte überprüft, ob auch alle gemeldeten Schützinnen erfasst wurden. Leider kam in diesem Jahr keine eigene Gruppe für Lupi-Auflage zustande. Die Schützinnen werden ihrem Alter entsprechend in der Gewehr-Gruppe geführt, erhalten aber am Schluß eine eigene Wertung. Erfreulicherweise sind auch einige Mannschaften neu dazugekommen, die den Wettkampf aufwerten. Wir können also eine interessante Runde erwarten.

Viel Freude und viele gute Ergebnisse

wünscht Euch allen

Christa Häußinger

Bedingungen zum Erreichen des Titels „Bestschütze“ bei der Bezirksmeisterschaft

Schützen, die in folgenden Disziplinen, addiert das höchste Ergebnis erringen, werden beim
Bezirksschützentag besonders geehrt (Ehrennadel und Geldpreis).

Pistole:

  • 25m Pistole 2.40
  • 10M LuPi 2.10

Gewehr:

  • Luftgewehr 1.10
  • KK 3×20 1.40
  • KK-Liegend 1.80

Die Wertung erfolgt getrennt für die Klassen Herren und Damen, ohne Altersunterscheidung.

PDF-Download…

Im Moment sind alle Starts für die Disziplinen in 2019 fertig eingeteilt.

Natürlich gibt es immer Einzelfälle, die eine individuelle Lösung beanspruchen.

Sehr gerne versuchen wir alles zu richten und zu realisieren. Die mit einbezogenen Schießstätten geben ihr Bestes, damit diese Gaumeisterschaft wie gewohnt optimal läuft.

Im gm-shooting sind inzwischen alle verfügbaren Infos freigeschalten und öffentlich erreichbar.

Mehr …

1. Krüger-Blasrohr Weltcup in Garching/Hochbrück Olympia Schießanlage

Am 14.09.2019 und 15.09.2019 traten 241 Blasrohrschützen aus Kroatien, Frankreich, Österreich, Spanien, Algerien, USA, Südkorea und Deutschland zum 1. KrügerBlasrohrweltcup auf der Olympia Schießanlage in Garching/Hochbrück an.
Bei dem bestens vom BSSB organisierten Turnier, wurde in 4 Gruppen verteilt auf zwei Schießtage geschossen.

Neu für alle Schützen war, die neben den bekannten Schießzetteln, die zusätzliche Trefferaufnahme über ein Terminal das an jeder Scheibe hing. Das hatte den Vorteil dass die zahlreichen Zuschauer sofort nach jeder Passe wussten welche Ringzahl und welchen Platz die Schützen einnahmen da die Ergebnisse auf zwei Großleinwände übertragen wurden.
Neben Sportgeräten „von der Stange“ konnten auch die bizarrsten Eigenbauten bestaunt werden. Das strenge Regelwerk des BSSB musste allerdings dabei beachtet werden.
Das Turnier kam bei den Schützen sehr gut an und es wäre wünschenswert wenn im nächsten Jahr wieder so ein Event zustande käme.

Aus dem Schützengau Oberfranken-Süd traten Dieter Hauenstein (Herren Master ab 55 Jahren), Friedemann Küfner (Herren bis 54 Jahre) und Arno Maisel (Herren Master) alle SG 1964 Hummeltal e.V. an.

Die Ergebnisliste beider Schießtage und das Gesamtergebnis findet ihr unter https://www.bssb.de/meisterschaften-wettkaempfe/category/1087-weltcup-blasohr.html

gez. Arno Maisel
stellv. Gauschützenmeister

ACHTUNG:

Heute sind leider Startkarten mit teilweise irritierenden Zeiten verschickt worden.

Diese Startkarten sind bitte nicht zu berücksichtigen.

  • Es kann sich jede Schützin und jeder Schütze seine eigene Startkarte im gm-shooting anschauen und ausdrucken. Hier klicken für weitere Info…
  • Einen neuen Startkartenversand an alle Vereine werde ich heute Abend bzw. morgen Vormittag erledigen. Auch wird bei diesen Startkarten der gewohnte Begleit-Text dabei sein.

Wichtig:

Es sind nur die Starts berücksichtigt in 2019. Alle Starts in 2020 werden erst in den nächsten Wochen eingeteilt und die Startkarten aufgrund der gesonderten Frist für Jugend Anfang 2020 verschickt.

NEU: Die Gaumeisterschaft für Zimmerstutzen findet statt!

  • Wir schießen diese Disziplinen am 04.10.2019 in Neubau

 

Starterlisten für die Gaumeisterschaft in Neubau sind fertig.

https://www.gm-shooting.de/drucken/index.php?page=1&id=5&kl=Langwaffe&dis=1

Anfang nächster Woche versende ich die Start-Karten an die Vereine mit der Bitte um Weitergabe an die einzelnen Schützinnen und Schützen.

Nach den BSSB Regeln besteht ggf. die Möglichkeit zum Vorschießen. Das entsprechende Formular muss ausgefüllt der Gausportleitung zugestellt werden.

Bei dieser Gaumeisterschaft wird wieder der Gaukönig und der Bezirkskönig ausgeschossen.

 

Liebe Teilnehmer am FWK auch in diesem Jahr können wir wieder mit der stattlichen Zahl von 35 Teilnehmern unseren Wettkampf in 5 Klassen bestreiten.
Um eine korrekte Erfassung zu gewährleisten, bitte ich die beigefügte Liste auf Schreibweise der Namen und Einteilung der Klasse zu überprüfen und im Fall einer Fehlerfassung mir umgehend eine Nachricht zu übersenden, damit ich die entsprechende Korrektur vornehmen kann. Bei passender Erfassung benötige ich keine Rückmeldung.
Für die anstehenden Wettkämpfe wünsche ich allen Gut Schuss und viel Spaß beim Schießen. Wir starten mit dem 1. Wettkampf vom 27.09. – 11.10.2019

Euer Obmann
Oskar Wank

Tabelle_2019_20_1

 

 

Liebe Schützinnen und Schützen,

die Vorbereitung der Gaumeisterschaft 2019/2020 läuft auf Hochtouren.

Für euch zur ersten Info:

Im September 2019 werden diese Disziplinen in Neubau ausgetragen:

  • Mi 25.09.2019 ab 17:30 Uhr:
    1.42 KK 50 m
    1.60 KK 3×40
  • Fr. 27.09.2019 ab 17:30 Uhr
    1.41 KK 50 m Auflage
  • Sa. 28.09.2019 ab 10:00 Uhr
    1.10 LG Herren
    1.80 KK liegend
  • So. 29.09.2019 ab 10:00 Uhr
    1.10 LG Damen
    1.40 KK 3×20

 

  • So. 29.09.2019 ab 09:00 Uhr

2.40 KK Sportpistole

Zimmerstutzen Auflage wird durchgeführt – wir müssen nur noch einen geeigneten Termin finden (aller Wahrscheinlichkeit nach nicht im September, und wenn doch, dann ganz ganz kurzfristig!).

Für alle im September geschossenen Disziplinen in Neubau werden die Startkarten sehr, sehr kurzfristig rausgehen – wenn´s „blöd“ läuft nur ein paar Tage vorab.

Nehmt bitte die obigen Tage fest für eure Planung und seit großzügig zu den Startzeiten an diesen Tagen.
Ich versuche alles zu organisieren, dass auch die Sportlerinnen und Sportler, die mehrere Disziplinen an einem Tag schießen, alles zeitlich schaffen können.

NUR die Startkarte hat die verbindlichen Zeiten – bitte unbedingt dies berücksichtigen!

Gau Süd auf der Bayerischen Seniorenmeisterschaft gut in Form

Gleich mit mehreren Medaillen kehrten unsere Pistolenschützen von der Seniorenmeisterschaft in die Heimat zurück.
Allen voran Valerius Rack, der seit diesem Jahr für die SG Bad Berneck schießt. Mit der Sportpistole musste er sich allerdings mit dem 2. Platz zufrieden geben, denn mit seinen 294 Ringen musste er sich mit einem Ring geschlagen geben. Mit der Luftpistole war er in seiner Klasse (51 bis 60 Jahre) nicht zu schlagen und beendete seinen Wettkampf mit hervorragenden 309,0 Ringen. Beide Mannschaften der Bad Bernecker wurden durch Ortwin Menzel und Peter Baldauf komplettiert.

Mit einer großen Überraschung warteten die Oldies von der SG Altstadt Bayreuth auf, die die wesentlich höher einzustufenden Bad Bernecker deutlich hinter sich ließen. So kamen die Altstädter mit der Sportpistole auf den 4. Platz, wobei ihnen nur 9 Ringe zum Podium fehlten. Bad Berneck belegte hier Rang 10. Auch mit der Luftpistole schlug sich die 223 Jahre alte Truppe der Altstädter mit dem 12. Platz von 48 Mannschaften hervorragend. Die Fichtelgebirgler kamen hier auf den 18. Rang.

Besser sah es bei den Altstädtern in der Einzelwertung aus. Altroutinier Oskar Wank lag mit 287 Ringen mit der Sportpistole nur 1 Ring hinter dem Sieger und fuhr als Bayerischer Vizemeister nach Hause. Auch mit seinem 5. Platz und 303,1 Ringen mit der Luftpistole war er nicht ganz unzufrieden. Zweitbester in der Mannschaft war Rolf Schumann, der mit guten 302,2 Ringen in seiner Klasse den 7. Platz belegte. Komplettiert wurde die Mannschaft mit Wolf-Dieter Hartan, der im kommenden Jahr 80 Jahre alt wird und mit 289,7 Ringen immerhin Rang 25 in seiner Klasse erreichte.

Die übrigen Platzierungen:

Sportpistole:      Ortwin Menzel, Bad Berneck 2. Platz Sen. II 273 Ringe
Peter Baldauf, Bad Berneck 15. Platz Sen. I 264 Ringe
Rolf Schumann, Altstadt 6. Platz Sen. III 281 Ringe
Wolf-Dieter Hartan, Altstadt 9. Platz 274 Ringe
Karl Simon, Altstadt 18. Platz 257 Ringe

Luftpistole:         Ortwin Menzel, 20. Platz 292,1 Ringe
Peter Baldauf, 23. Platz 289,1 Ringe
Wolf-Dieter Hartan, 25. Platz, 289,7 Ringe
Karl Simon, 24. Platz 288,4 Ringe

 
Valerius Rack Pl. 1 Luftpistole                         Oskar Wank Pl. 2 Sportpistole

 
Valerius Rack Pl. 2 Sportpistole                           Oskar Wank Pl 5 Luftpistole

 

 

Heute am 09.09.2019 ist Meldeschluss für die aktuelle Gaumeisterschaft für alle Disziplinen außer Bogen und Trap sowie Fernwettkämpfe alle Klassen.

Die Meldungen für die Gaumeisterschaft sind bitte über das Onlineprogramm www.gm-shooting.de zu erledigen.

Bei Fragen zur Gaumeisterschaft wenden Sie sich gerne telefonisch an Michael Spörer (Tel. 09208-65436)

 

DEUTSCHE MEISTERSCHAFT 2019

Gold und Bronze gehen in den Gau-Süd

Sebastian Schmidt vom FSV Schnabelwaid holte mit dem Luftgewehr den Deutschen Meistertitel mit überlegenen 1,5 Ringen Vorsprung. Von Anfang an erzielte er satte 10er und am Ende hatte er 630,5 Ringe erzielt. Dies ist der erste Deutsche Meistertitel für die Schützen aus Schnabelwaid. In der Klasse LG liegend konnte er sich nach einer starken letzten Serie noch Bronze erkämpfen.

Erstmalig findet dieses Jahr eine oberfränkische Sommerliga der Bogenschützen auf 60 Meter statt. Der zweite und somit finale Wettkampftag mit Siegerehrung wird auf dem Bogenplatz der Alten Treuen in Neudrossenfeld ausgetragen.

Hierzu werden alle begeisterten Bogenzuschauer oder solche, die es noch werden wollen, herzlich eingeladen!

 

Ergebnisliste als PDF Download…

Bei Kaiserwetter konnte am 18.08.2019 um 10:00 Uhr der stellv. Gauschützenmeister aus dem Schützengau Oberfranken Süd Arno Maisel und der Veranstalter Klaus Schmidt die 102 aus ganz Bayern (z.B. Landshut) angereisten Schützen zum 6. Tradi-Cup auf dem Gelände der Fa. „Leinen Los Outdoorevents“ in Gößweinstein begrüßen.

Nach den Grußworten und der Sicherheitsbelehrung durch Klaus Schmidt ging es dann auch gleich in den Parcours.

Bei einer beeindruckenden Naturkulisse mussten die Protagonisten  28 Ziele zwischen 10m und 150m(der sog. Golfschuss) auf dem recht anspruchsvollen Parcours bekämpfen. Da es in der Nacht zuvor stark geregnet hatte, war der Parcours teilweise recht glitschig und so war höchste Vorsicht bei den Schützen geboten.

Unter den Schützen herrschte hervorragende Stimmung und es kamen auch alle wieder unversehrt zum Startpunkt zurück. Keiner der Schützen ging leer aus, wer

keinen der begehrten Pokale erhaschte wurde mit einer Medaille geehrt.

 

Es gab auch noch einen Sonderpreis für die größte Gruppe (BSG Gochsheim/13 Schützen).

Vor- und nach dem Turnier konnten sich die Schützen mit Bratwurst und Co. und gekühlten Getränken stärken.
Eine kleine Überraschung gab es noch zum Schluss, Bezirksschützenmeister Alexander Hummel vom Bezirk Oberfranken kam noch auf eine kleine Stippvisite vorbei.
Die diesjährige Beteiligung zeigt dass das Team um Klaus Schmidt alles richtig macht und Bogenschießen, egal in welcher Form, nicht nur ein Hype ist, sondern die Bogenfamilie, gerade im Schüler-und Jugendbereich, ständig weiterwächst.

Die Kameradschaft in Gößweinstein war jedenfalls einmalig.

Arno Maisel
Stellv. Gauschützenmeister Gau Oberfranken Süd

„NordCup 2019“ in Ludwigsstadt für Luftgewehr und Luftpistole

PDF Download gesamte Ausschreibung und Anmeldeformular  hier …

Der „NordCup“ ist ein Turnier zur Vorbereitung auf die anstehenden Rundenwettkämpfe.

Nach dem regen Zuspruch vom letzten Jahr, wird natürlich auch in diesem Jahr wieder der NordCup für Luftpistole geschossen. Schützen aus nah und fern sind für beide Wettkämpfe herzlich eingeladen.

Der „NordCup“ findet statt:

  • für Luftpistole am 06. September 2019
  • für Luftgewehr am 13. September 2019

Jeder Verein kann beliebig viele Schützen melden. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf maximal 20
Starter begrenzt. Sollten mehr Anmeldungen eingehen, werden nur die erstgemeldeten Schützen
jedes Vereins berücksichtigt, bis alle Plätze vergeben sind.

PDF Download gesamte Ausschreibung und Anmeldeformular hier …

Ausrichter: Priv. SG 1612 Ludwigsstadt
Austragungsort: Schützenhaus Ludwigsstadt

Termin:

Luftpistole am 06. September 2019 – 19:30 Uhr
Luftgewehr am 13. September 2019 – 19:30 Uhr

Teilnehmer: jeweils auf max. 20 Teilnehmer begrenzt

pro Verein dürfen beliebig viele Schützen gemeldet werden bei höherer Zahl an Meldungen werden nur erstgemeldete Schützen bzw. zuerst gemeldeter Verein berücksichtigt

Schießmodus:

1. Ausscheidungsrunden (Zeit: 35 Minuten)

Probeschüsse
20 Wertungsschüsse

2. Finalrunden (Schüsse nach Ansage)
es qualifizieren sich die Besten 8 Schützen der

Ausscheidungsrunden für das Viertelfinale
Probeschüsse
10 Wertungsschüsse
KO- System

Siegerehrung: Pokale für die ersten 3 Gewinner
Der erste Platz erhält zusätzlich 1,3 kg Lauensteiner Pralinen!!

WICHTIG:

PDF Download gesamte Ausschreibung und Anmeldeformular hier …